Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Kitzelfolter auf dem Sklavenstuhl

Nachdem ich mein Opfer zuvor auf der Streckbank durchgekitzelt hatte, machte sich eine gewisse Unzufriedenheit bei mir breit. Für meinen Geschmack konnte sich der Sklave zu viel bewegen und meinen gnadenlosen Händen so ausweichen. Dies wollte ich auf jeden Fall unterbinden und dachte mir, daß mein Sklavenstuhl das richtige Instrument dafür sei. An Hals, Armen und Beinen fixiert gab es für den Sklaven kein Entrinnen mehr. Er konnte sich noch so winden, meinen Händen konnte er nicht entfliehen, was ich genüsslich ausnutzte.

Nachdem ich mein Opfer zuvor auf der Streckbank durchgekitzelt hatte, machte sich eine gewisse Unzufriedenheit bei mir breit. Für meinen Geschmack konnte sich der Sklave zu viel bewegen und meinen gnadenlosen Händen so ausweichen. Dies wollte ich auf jeden Fall unterbinden und dachte mir, daß mein Sklavenstuhl das richtige Instrument dafür sei. An Hals, Armen und Beinen fixiert gab es für den Sklaven kein Entrinnen mehr. Er konnte sich noch so winden, meinen Händen konnte er nicht entfliehen, was ich genüsslich ausnutzte.

71 Ansichten, davon 1 heute

  

Empfohlen